Programm CPR II

Kursprogramm Juni 2019

Termine für 2019 / 2020:

16.06. – 21.06.2019 in Stephanskirchen/Chiemgau

12.01. – 17.01.2020 in Ratschings/Südtirol

07.06. – 12.06.2020 in Stephanskirchen/Chiemgau

Bei diesen Kursen wird ganz speziell auf die Schulung der Causalen Puls Resonanz ® CPR eingegangen. Voraussetzungen sind die RAC-Tastung und die Theorie der Kurse 3 + 4 der Deutschen, Österreichischen und Schweizer Akupunkturgesellschaften (DAA, der ÖGKA oder der SACAM) .

Sonntag 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Welcome, Besprechung des Kurs-Ablaufs.

Montag 09.00 Uhr bis 12.30 Uhr

Die tägliche Ohrakupunktur in der Praxis – (kurze Wiederholung)
Beseitigung von Oszillation und Inversion der Kursteilnehmer
Demonstration und Vorgehensweise mit Polfilter und CPR – Diagnostik,
Systematik der CPR, rationelles Arbeiten und Besprechung von Fehlerquellen,
Kurze Einleitung: Die Causale Puls Resonanz ® = CPR “
Digitale Homöopathie in der CPR  Funktionsweise und Handling

Montag 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Lösen von Immunabwehr- und Therapieblockaden durch Okutzi1 und Okutzi2
Auffinden und Aufbrechen stummer und abgekapselter Schwermetalldepots.
Auffinden hochgiftiger Methyl- und Dimethyl-Hg-Depots, die nicht auf die Hg-Nosode reagieren.
Vorstellen der NEUEN hocheffektiven Spezial-Nosode zur Schwermetall- und Toxin-Ausleitung
Praktisches Üben mit Patientenbehandlungen
Die 40 Basis-Hinweispunkte der Causalen Puls Resonanz® CPR Teil 1

Dienstag 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Die 40 Basis-Hinweispunkte der Causalen Puls Resonanz® CPR Teil 2
He3 d Der Energieschlüssel in der Causalen Puls Resonanz® CPR
Lu3 d die nicht austherapierte Belastung
Hinweispunkt KG2 der „Heck-Spot“-Verursacher (He1 li, Gb8 n)
der verbesserte Therapeutenschutz
Demo-Behandlung und praktisches Üben mit Behandlung auch von Begleitpersonen

Dienstag 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Die gegenseitige Abhängigkeit zwischen Effektiven Mikroorganismen, Darmsymbiose und Lymphfluss,
die Darmdysbiose in der Systematik der CPR mit zugehörigem Hinweispunkt
Gb7 d – Mobilisierung und Stärkung des Lymphflusses, dadurch Reduzierung von Drainagen
Gb7 d – bei allen Entgiftungen und bei der Gewichtsreduzierung
Drainagen, deren vereinfachte Testung anhand der neusten Testlisten
Praktisches Üben mit Patientenbehandlung

Mittwoch 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr

NEUE Möglichkeit einer Therapie
Therapie durch berührungsfreie Handauflegung,
ohne RAC, ohne energetische Belastung für den Therapeuten
die Frequenz einer Erkrankung und deren Ausnullung
Demo-Behandlung
praktisches Üben aller Kursteilnehmer untereinander.

Mittwoch Nachmittag

freiwilliges Programm nach mehrheitlichem Wunsch

Donnerstag 09.00 Uhr bis 12:00 Uhr

NEUE Möglichkeit einer CPR – Therapie
Die digitale Akupunktur – TCM-Therapie durch die Digitale Homöopathie
Fall-Besprechung schwieriger aktueller Fälle, vorgestellt durch Kursteilnehmer

Donnerstag 16:00 Uhr bis 19.00 Uhr

Psyche:

Seelisches Trauma: Behandlung mittels CPR und des Bahr´schen Energiemeridians
Das Positive im Menschen herausarbeiten, Lebenslust und -Mut aktivieren
Causa-Optimist-Pessimist mit entsprechendem Hinweispunkt
Systematisches Vorgehen mit Polfiltermessung am Hinweispunkt
praktisches Üben mit Behandlung auch von Begleitpersonen

Freitag 09.00 Uhr bis 13:00 Uhr

Die Summe unserer führenden CPR-Techniken in der Patientenbehandlung
Anwendung aller CPR – Therapiemöglichkeiten.
Nach Anamnese – Diagnose – Erörterung des Therapieweges:
Behandlungen durch die Kursteilnehmer unter Anregungen der Kursleiter.
Behandlungen von Angehörigen und Begleitpersonen

Gemeinsames Abschlussessen der Kursteilnehmer mit Angehörigen.

Wir behalten uns Programmänderungen aus Gründen der Aktualisierung vor.

Referenten:

Neurologe Albrecht Loycke, CPR-Schulungsleiter, Qualifiziertes Mitglied der DAA, Referent der A.H.O. + IAA
Dr. Achim Schmidt, CPR-Schulungsleiter, Qualifiziertes Mitglied der DAA, Referent der A.H.O. + IAA
Dr. Ekkehard Heck, Leiter der CPR, Akademiereferent der DAA, EAA, A.H.O. + IAA
Dr. Nicolin Heck, Schulungsleiterin CPR, Akademiereferentin der DAA, A.H.O. + IAA

Seminar-Unterstützung und Coaching:  Fa. Blum, Fa. La Digue